Dr. Felix Chr. Matthes vom Öko-Institut

Forschungskoordinator Energie- und Klimapolitik

Dazu gehört eben, dass man das Eisen schmieden muss, solange es heißt ist. Und das heißt eben, dass auch in der Coronakrise die längerfristigen Herausforderungen nicht aus dem Blick geraten oder gar niedergemacht werden.

Jetzt handeln, um die Klimakrise zu verhindern!

Zitat des Klimaschutzexperten Dr. Felix Chr. Matthes vom Öko-Institut im Bericht des Deutschlandfunks: Angeschlagene Wirtschaft: Bremst die Coronakrise den Klimaschutz aus?

Matthes spricht darin den entscheidenden Unterschied zwischen der Coronakrise und der Klimawandel an: Wenn die Klimakrise erst so eskaliert ist, wie momentan die vom Virus ausgelöste, kann nichts mehr helfen – auch keine Impfung. Wenn das Klima das Leben der Menschen so einschränkt, wie jetzt die Pandemie, ist es für die Rettung zu spät.

Zitat

Möchten Sie diesen Beitrag kommentieren?

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.