Rezept „vegetarische Sauerkraut-Schnecken“ #kantineathome (6)

 

Karola Schneider

 

Unsere Köchin Karola teilt mit uns heute das Rezept für vegetarische – oder auch vegane – Sauerkraut-Schnecken aus saftigem Hefeteig. Die herzhafte Füllung ist mit Zwiebel, Gewürzen und aromatischen Käse verfeinert. Ein Genuss! Sie schmecken warm und kalt und passen wunderbar auf ein warm-kaltes Buffet.

Sauerkrautschnecken, Quelle: Öko-Institut

Zutaten für den Hefeteig

250 Gramm Weizenmehl und 250 g Dunkelmehl 1050

50 Gramm Weizen- oder Dinkelgrieß

1 Würfel Hefe

etwa 250 ml Wasser

1 gestrichener Teelöffel Salz

1 bis 2 Esslöffel Olivenöl

Zutaten für die Kraut-Käse-Füllung

250 Gramm Sauerkraut

1 kleine Zwiebel, klein geschnitten

1 bis 2 Lorbeerblätter

Thymian, Rosenpaprika

Wacholderbeeren nach Geschmack

1  Apfel, grob geraspelt

100 Gramm Bergkäse, gerieben (Vegane Variante: Käse ersetzen durch vegane Frischkäsecreme)

100 Gramm Schafskäse

1 Eigelb

Zubereitung

  1. Am Vortag: Das Sauerkraut, zusammen mit der klein geschnittenen Zwiebel und dem grob geraspelten Apfel, den Wacholderbeeren und den Lorbeerblättern weich kochen und abkühlen lassen. Am besten schon am Vortag zubereiten.
  2. Einen herzhaften Hefeteig auf die übliche Art zubereiten. Hier ein beispielhaftes Rezept: Zucker weglassen!
  3. Das Sauerkraut gut abtropfen lassen und mit dem Käse mischen.
  4. Den Hefeteig zu einem länglichen Rechteck auswellen.
  5. Die die Kraut-Käsemasse so darauf verstreichen, dass auf einer kurzen Seite ein freier Rand bleibt zum Schließen später.
  6. Den Teig der Länge nach aufwickeln.
  7. Den freien Rand mit Eigelb bestreichen, dann klebt die so entstandene Rolle besser zusammen.
  8. Mit scharfem Messer etwa 1 bis 2 Zentimeter dicke Scheiben abschneiden.
  9. Die Schnecken auf ein gefettetes Backblech setzen und 20 bis 25 Minuten bei 175 Grad Ober- und Unterhitze backen.

Das täglich frisch gekochte vegetarische Mittagsessen: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Öko-Instituts an den Standorten Freiburg und Darmstadt wissen es zu schätzen. In der Küche in Freiburg steht Karola Schneider am Herd. Sie kocht bereits seit 29 Jahren das vegetarische Mittagessen für täglich bis zu 40 hungrige Personen, die sich jeden Tag auf die gemeinsame Mahlzeit freuen. Karola kocht nach dem Prinzip der fünf Elemente: in jedem Gericht müssen die Geschmäcker süß, sauer, salzig, bitter und scharf enthalten sein. Weil Corona Karola in der Küche ausbremst und die Kantine geschlossen ist, teilt die erfahrene Köchin ihre vielfach erprobten Rezepte zusammen mit dem Darmstädter Koch Gholam Soltani hier im Blog für die #kantineathome.

Alle vegetarischen Rezepte aus unserer #kantineathome.

Das Öko-Institut steht für Wissenschaft und Klimaschutz. Dies wollen wir auch beim Thema Essen nicht außen vor lassen. Denn: Unser Ernährungsstil beeinflusst das Klima. Wie?

Treibhausgasemissionen verschiedener Lebensmittel im Vergleich

Ecomail_Newsletter des Öko-Instituts: Hier abonnieren!

Möchten Sie diesen Beitrag kommentieren?

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.