Dr. Friederike Hülsmann

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Ressourcen & Mobilität mit Forschungsschwerpunkt "Nachhaltige Mobilität". Ihre Expertisen liegen unter anderem in Szenarienentwicklungen und alternativen Mobilitätskonzepten mit Schwerpunkt Carsharing.

Frisch zitiert

Auszug aus dem Interview „Nicht positiv für die Ökobilanz“ mit Dr. Friederike Hülsmann in der taz vom 7. September 2018:

[…]

Ist Carsharing also irrelevant für die Umwelt – oder kann es doch nachhaltig sein?

Es hat schon Potenzial. Ob man das nutzen kann, hängt aber wesentlich davon ab, ob es mit anderen Maßnahmen gekoppelt wird, die nachhaltige Mobilität begünstigen. Zum Beispiel mit der höheren Bepreisung von öffentlichem Parkraum oder lokal angepassten Anreizen zur ökologisch sinnvollen Nutzung von Carsharing.

Das gäbe bestimmt herbe Proteste, oder?

Vielleicht nicht so starke, wenn die Gesellschaft Freefloating-Carsharing als Bestandteil eines umfassenden Maßnahmenplans auffasst, bei dem auch der ÖPNV attraktiver und das Radfahren gefördert wird. Dann kann es dazu beitragen, die ökologisch wichtige Verteuerung von privaten Pkw zu legitimieren.

Ist das realistisch?

Natürlich wird es Widerstand geben – das sind letztlich politische Fragen, die in den Kommunen entschieden werden. Aber man kann auch anders darauf schauen: Carsharing ermöglicht die Kompensation von solchen erlebten Defiziten. So kann es für Fahrten genutzt werden, für die ein Auto immer noch notwendig erscheint – ohne dass man einen Privatwagen braucht.

[…]

Quelle: taz.de

Anlass des Interviews war die Veröffentlichung der Studie „share – Wissenschaftliche Begleitforschung zu car2go mit batterieelektrischen und konventionellen Fahrzeugen“ von Öko-Institut und ISOE, in der die beiden Institute sich mit dem Nutzerverhalten von free-floating-Carsharing und den Auswirkungen auf die Umwelt befassten.

In diesem Zusammenhang ebenfalls empfehlenswert:

Der Artikel „Carsharing nur bedingt klimafreundlich“ auf klimareporter.de

Zitat

Möchten Sie diesen Beitrag kommentieren?

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.