Rezept für „Sellerie-Scheiben in knuspriger Sesamhülle“ #kantineathome (7)

Diesmal hat unser Koch Gholam ein leckeres vegetarisches Rezept für die #kantineathome. Durch die raffinierte Zubereitung schmecken die Sellerie-Scheiben in ihrer Sesam-Panade nicht nur knusprig, sondern auch herzhaft würzig.  Zusammen mit einer kalten Eiersauce oder einer scharfen Tomatensauce werden sie zum vollwertigen Mittagsessen.

Knusprige Selleriescheiben mit Sesam, Quelle: Öko-Institut

Zutaten für die Sellerie-Scheiben

4 junge Sellerie-Knollen, je 250 Gramm

Saft von einer Zitrone

1 Esslöffel Mehl

1 Ei

160 Gramm Sesam-Samen

80 Gramm Butter

2 Esslöffel Öl

Zubereitung

  1. Sellerie-Knollen waschen, schälen und in 1 bis 1,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden.
  2. In einem entsprechend großen Topf Salzwasser mit Zitronensaft aufkochen, die Sellerie-Scheiben einlegen und 8 bis 10 Minuten darin kochen.
  3. Sellerie herausnehmen, abtropfen auf einem Küchentuch auskühlen lassen.
  4. Die Sellerie-Scheiben nacheinander in Mehl, Ei und Sesam wenden.
  5. In einer entsprechend große Pfanne Butter mit dem Öl erhitzen und die panierten Scheiben bei mäßiger Hitze von jeder Seite etwa 3 Minuten goldbraun braten.
  6. Anrichten und sofort servieren.

Zutaten für die Tomatensauce

1 rote Peperoni

40 Gramm Mandel gehäutet

500 Gramm Tomaten

1 Esslöffel Olivenöl

2 geschälte Knoblauchzehen

1 Esslöffel fein gehackte Petersilie

1 Teelöffel gehacktes Basilikum

1 Teelöffel Salz

2 Teelöffel Zucker

3 bis 4 Basilikum-Blätter

Zubereitung

  1. Die Peperoni halbieren, Samen und Scheidewände entfernen und grob zerteilen.
  2. Die Mandeln in einer beschichtenden Pfanne kurz anrösten.
  3. Die Peperoni zusammen mit Mandeln im Mörser fein zerstoßen.
  4. Die Tomaten kurz blanchieren, häuten, Stielansatz und Samen entfernen,
  5. ein Drittel des Fruchtfleischs pürieren, den Rest in Würfeln schneiden.
  6. Das Öl in einem Topf erhitzen, das Tomaten Püree dazugeben, die Knoblauchzehen dazu pressen, Basilikum Petersilie, Salz und Zucker untermischen und die Masse aus dem Möser dazugeben.
  7. 5 Minuten bei mäßiger Hitze kochen lassen.
  8. Die Tomatenwürfeln dazugeben und weitere 5 Minuten kochen lassen.

Zutaten für die kalte Eiersauce

150 Gramm Crème fraîche

2 hart gekochte Eier, fein gehackt

35 Gramm Charlotten, gewürfelt

1 grüne Chilli, fein gehackt

2 Esslöffel Schnittlauch-Röllchen

1 Teelöffel frische grüne Pfefferkörner

Salz

Pfeffer, frisch gemahlen

1 Esslöffel Essig

Zubereitung

  1. Crème fraîche in eine Schüssel geben.
  2. Die vorbereiteten Zutaten und die Pfefferkörner untermischen.
  3. Mit Salz, Pfeffer und Essig würzen.

Das täglich frisch gekochte vegetarische Mittagsessen: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Öko-Instituts an den Standorten Freiburg und Darmstadt wissen es zu schätzen. In der Küche in Darmstadt steht seit zwei Jahren Gholam Soltani am Herd. Er vereint in seinen vegetarischen Gerichten Trends und Einflüsse aus seiner Heimat Afghanistan. Aus seiner Heimat kennt er mehr als 15 verschiedene Arten, Reis zuzubereiten. Man hat schon den einen oder die andere auf dem Gang flüstern hören, Gholam sei „wohl der beste vegetarische Koch Darmstadts“. Hier im Blog teilt er für die #kantineathome seine Rezepte zusammen mit der Freiburger Köchin Karola Schneider. Alle vegetarischen Rezepte aus unserer #kantineathome.

Das Öko-Institut steht für Wissenschaft und Klimaschutz. Dies wollen wir auch beim Thema Essen nicht außen vor lassen. Denn: Unser Ernährungsstil beeinflusst das Klima. Wie?

Treibhausgasemissionen verschiedener Lebensmittel im Vergleich

Möchten Sie diesen Beitrag kommentieren?

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.