Rezept „Ofengemüse und glasierte Möhren“ #kantineathome (1)

 

Gholam Soltani

 

Das täglich frisch gekochte vegetarische Mittagsessen: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Öko-Instituts an den Standorten Freiburg und Darmstadt wissen es zu schätzen. In der Küche in Darmstadt steht seit zwei Jahren Gholam Soltani am Herd. Er vereint in seinen vegetarischen Gerichten Trends und Einflüsse aus seiner Heimat Afghanistan. Aus seiner Heimat kennt er mehr als 15 verschiedene Arten, Reis zuzubereiten. Man hat schon den einen oder die andere auf dem Gang flüstern hören, Gholam sei „wohl der beste vegetarische Koch Darmstadts“. Hier im Blog teilt er für die #kantineathome seine Rezepte zusammen mit der Freiburger Köchin Karola Schneider.

 

Zutaten „glasierte Möhren“:

glasierte Karotten aus dem Ofen. Quelle: Öko-Institut

1.200 Gramm frische Möhren

1 Esslöffel Rosmarin, gehackt

Teelöffel Thymian, gehackt

2 Esslöffel Zucker

2 Esslöffel Sesam

1 Orange, gepresst

2 Knoblauchzehen, gehackt

Salz und Pfeffer nach Bedarf

Zubereitung „glasierte Möhren“:

  1. Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Die Möhren waschen, schälen und in längliche, nicht zu dicke Streifen schneiden:
    entweder längs halbieren oder vierteln.
  3. Die geschnittenen Karotten in eine große Schüssel geben und mit den übrigen Zutaten vermischen.
  4. Die Möhren dann einschichtig auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und für 25 bis 30 Minuten im vorgeheizten Ofen garen bis sie bissfest sind.

Zutaten „Ofengemüse“:

Rezept Ofengemüse. Quelle: Öko-Institut

300 Gramm Paprikamix

300 Gramm Champignons

500 Gramm Hokkaido-Kürbis

300 Gramm Rote Beete

500 Gramm kleine Kartoffeln

2 Esslöffel  Rosmarin, gehackt

1 Esslöffel Thymian, gehackt

1 Esslöffel Salbeiblätter, gehackt

4 Knoblauchzehen, gehackt

4 – 5 Esslöffel Olivenöl

Salz und Pfeffer nach Bedarf

Kräuterquark (mit Pfefferminze) oder Dip

Zubereitung Ofengemüse

  1. Ofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Das Gemüse waschen, schälen, in mittelgroße Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.
  3. Das Olivenöl und die Gewürze darüber geben und mit dem Gemüse vermischen.
  4. Das Ganze wird dann einschichtig auf einem Backblech mit Backpapier ausgelegt, und für 30 bis 40 Minuten im vorgeheizten Ofen bissfest gegart.
  5. Zum Schluss das fertige Ofengemüse mit einem Kräuterquark oder einem anderen Dip genießen.

Alle vegetarischen Rezepte aus unserer #kantineathome

Das Öko-Institut steht für Wissenschaft und Klimaschutz. Dies wollen wir auch beim Thema Essen nicht außenvor lassen. Denn: Unser Ernährungsstil beeinflusst das Klima. Wie?
Treibhausgasemissionen verschiedener Lebensmittel im Vergleich

Ecomail_Newsletter des Öko-Instituts: Hier abonnieren!

Möchten Sie diesen Beitrag kommentieren?

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.